Prof. Monika Grütters MdB, Staatsministerin für Kultur und Medien, Landesvorsitzende der CDU Berlin |
 




   
Übersicht | Drucken
03.09.2009
Monika Grütters in der Dorfkirche Marzahn

Am Donnerstag, 3. September, lud die die evangelische Kirchengemeinde Berlin Marzahn Monika Grütters und Bundestagskandidaten anderer Parteien zur Diskussion mit Bürgern in die Marzahner Dorfkirche.

Auf Einladung der Gemeinde diskutierte Professor Monika Grütters, MdB, gemeinsam mit Vertretern anderer Parteien mit Mitgliedern der Gemeinde und Bürgern aus Marzahn-Hellersdorf.

Insbesondere über die Themen Bildung und soziale Gerechtigkeit wurde lebhaft gesprochen. „Wir müssen sehen, dass wir klug aus der Krise kommen!“, betonte Monika Grütters. „Deutschlands Stärken sind seine Menschen, die besten Investitionen, um gestärkt aus der Krise hervorzugehen, sind Investitionen in Köpfe, in Bildung. Dafür hat sich die Union in der vergangenen Legislaturperiode eingesetzt. Wir sind noch nicht am Ziel, aber immerhin konnten wir den Etat des Bundesbildungsministeriums unter Annette Schavan um über 30 Prozent erhöhen.“



Angesprochen auf die Finanzkrise und ihre Auswirkungen auf Deutschland, merkte Monika Grütters an, dass Deutschland mit der Sozialen Marktwirtschaft ein Wirtschaftmodell besitzt, das Marktelemente mit Solidarität verbinde: „Wir müssen die Soziale Marktwirtschaft international als Vorbild etablieren, so können wir Exzesse Einzelner in der Wirtschaft wirksam verhindern, Solidarität gewährleisten und gleichzeitig von den positiven Seiten funktionierender Märkte profitieren.“

   
News-Ticker



Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
0.22 sec. | 47523 Views