Prof. Monika Grütters MdB, Staatsministerin für Kultur und Medien, Landesvorsitzende der CDU Berlin |
 




   
Übersicht | Drucken
14.05.2012
Monika Grütters unterwegs im Wahlkreis

Auf einer erneuten Tour durch ihren Wahlkreis besuchte Monika Grütters am  14. Mai 2012 das Don Bosco-Zentrum Berlin, den Frauentreff HellMa und das Kinder – und Jugendhaus Bolle.

Das Don Bosco-Zentrum Berlin hat sich der Arbeit mit jungen Menschen verschrieben, die sich in schwierigen persönlichen Situationen befinden. In Kooperation mit anderen Trägern der Jugendsozialarbeit werden verschiedene Wiedereingliederungs- und Fördermaßnahmen für junge Menschen angeboten. Mehr als 130 Jugendliche werden im Don Bosco-Zentrum betreut, das zudem noch über einen offenen Beratungs- und Begegnungsbereich und einen Beherbungsbetrieb verfügt.
 

Monika Grütters mit Schwester Margareta (2.v.l.) und Jugendlichen des Don Bosco-Zentrums.

Die jungen Menschen, die oft ohne Schulabschluss und Berufsausbildung vom JobCenter in das Zentrum geschickt werden, arbeiten im Rahmen spezieller Maßnahmen in den Arbeitsbereichen Hauswirtschaft und Großküche, Haustechnik, Malerei, Tischlerei und Fliesenlegerei. Dabei werden sie sozialpädagogisch betreut und tragen mit ihrer Arbeit dazu bei, das Gästehaus im Don Bosco-Zentrum zu unterhalten. Derzeit bereiten sich 12 Auszubildende im zweiten Ausbildungsjahr auf ihren Abschluss als Maler/ Lackierer oder Hauswirtschafter vor.

„Das Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Don Bosco-Zentrums ist äußerst beeindruckend. Es sind immer Menschen vor Ort, die für die Nöte und Fragen der jungen Menschen offen sind und ihre individuellen Lebensumstände sehr ernst nehmen. Besonders die Ordensleute dort begleiten die jungen Menschen nicht nur organisatorisch, sondern im besten Sinne auch seelsorgerisch“, so Monika Grütters.

Der Frauentreff „Hellma“ war der zweite Stopp von Monika Grütters auf der Tour durch den Wahlkreis. Als Begegnungsstätte nicht nur für Frauen ist der an der Marzahner Promenade gelegene Treffpunkt inzwischen zu einer festen Größe im Kiez geworden. Neben der Förderung von nachbarschaftlichem Engagement und diversen soziokulturellen Angeboten wie Lesungen, Sprachkursen sowie Sport – und Spielgruppen, bietet „Hellma“ auch Beratung und Begleitung in allen Fragen der Lebensführung an. Auf diese Weise hilft der Frauentreff, die soziale Situation im Kiez zu verbessern und bietet ein niedrigschwelliges Angebot, das unbürokratisch und schnell genutzt werden kann.


Monika Grütters im Frauentreff "Hellma".

Den Schlusspunkt der Tour durch den Wahlkreis bildete der Besuch des Kinder – und Jugendhauses Bolle in Marzahn. Seit April 2010 hat das „Bolle“ seine Pforten geöffnet. Mittlerweile werden dort täglich bis zu 100 Kinder und Jugendliche betreut. Mit einem ganzheitlichen Angebot versuchen die engagierten Mitarbeiter, die Defizite, die viele ihrer kleinen Besucher haben, aufzufangen. So bietet das Haus warme Mahlzeiten, die gemeinsam mit den Kindern gekocht werden. Angeboten werden auch Nachhilfe in allen Schulfächern sowie ein breites kulturelles Bildungsangebot (das Haus verfügt über einen eigenen Musikraum). Seit 2011 stehen den Kindern auch ein kindgerechter Spielplatz sowie Werkstätten zur Verfügung, in denen die Kinder und Jugendlichen ihre sportlichen und handwerklichen Talente entdecken und verfeinern können.


Monika Grütters mit Eckhard Baumann (links) auf dem Außengelände des "Bolle".

Monika Grütters zeigte sich begeistert von den Angeboten des Kinder – und Jugendhauses Bolle: „Eckhard Baumann, der Gründer des Jugendhauses, und seine Mitstreiter haben großartige Arbeit geleistet. Das Bolle ist in Marzahn schnell zu einem unschätzbar wertvollen Kleinod geworden, das jede Unterstützung verdient. Der Kiez rund um das Bolle gehört zu den schwierigen Gebieten in Marzahn-Hellersdorf, wo Arbeitslosigkeit und die Abhängigkeit von sozialen Transferleistungen leider noch immer sehr groß sind. Das Kinder – und Jugendhaus leistet hier einen spürbaren Beitrag für die soziale Infrastruktur und lebt das Credo, dass kein Kind verloren gegeben wird, jeden Tag aufs Neue vor."

   
News-Ticker



Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
0.22 sec. | 47523 Views