Prof. Monika Grütters MdB, Staatsministerin für Kultur und Medien, Landesvorsitzende der CDU Berlin |
 




   
Übersicht | Drucken
03.06.2013
Monika Grütters trifft Teilnehmerin des Planspiels „Jugend und Parlament“

Vom 01. Juni – 04. Juni 2013 fand im Deutschen Bundestag erneut das Planspiel „Jugend und Parlament“ statt, bei dem 312 Jugendliche aus dem gesamten Bundesgebiet in einem Planspiel das parlamentarische Verfahren nachstellen. Auch Monika Grütters konnte in diesem Jahr wieder eine Teilnehmerin nominieren.
 
Elisabeth Fontius, Schülerin des Otto-Nagel-Gymnasiums, hatte sich bei der Abgeordneten beworben und den Zuschlag für die Teilnahme am Planspiel erhalten. Von Samstag an galt es für die Schülerin, ihre „Fraktionskolleginnen und Kollegen“ kennenzulernen, Positionen zu verschiedenen „Gesetzesinitiativen“ zu entwickeln und entsprechende Stellungnahmen für die „Ausschuss- und Plenarsitzungen“ vorzubereiten.


Monika Grütters und Elisabeth Fontius auf der Brücke im Paul-Löbe-Haus.

Am Montag, 03. Juni 2013, trafen sich dann die „echte“ Abgeordnete Monika Grütters und Elisabeth Fontius zu einem Gespräch, bei dem sie sich über Besonderheiten und Tücken des parlamentarischen Verfahrens sowie die Erfahrungen im Politbetrieb austauschen konnten.

„Ich bin wirklich beeindruckt, wie nah das Planspiel der Realität kommt. Viele Erlebnisse, die Elisabeth Fontius geschildert hat, habe auch ich im ‚regulären‘ Parlamentsbetrieb kennengelernt. Eine solche Erfahrung, die Arbeit eines Parlamentes bis in das kleinste Detail nachzuvollziehen, leistet unschätzbaren Wert dabei, das Verständnis der parlamentarischen Demokratie zu vertiefen. Ich bin mir sicher und freue mich sehr darüber, dass Elisabeth Fontius nach dieser Erfahrung eine sympathische, glaubwürdige und vor allen Dingen auch kenntnisreiche Botschafterin unserer Demokratie sein wird", so Monika Grütters
   
News-Ticker



Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
0.22 sec. | 48581 Views