Prof. Monika Grütters MdB, Staatsministerin für Kultur und Medien, Landesvorsitzende der CDU Berlin |
 




   
Übersicht | Drucken
28.07.2014
Sommertour durch Marzahn-Hellersdorf

Am Montag, 28. Juli 2014, besuchte Monika Grütters auf einer ihrer traditionellen Wahlkreistouren erneut einige Einrichtungen in Marzahn-Hellersdorf. Sie wurde dabei von der Berliner Morgenpost begleitet.

Den Auftakt bildeten die Gärten der Welt, die sich bei schönstem Sommerwetter von ihrer besten Seite zeigten. Monika Grütters führte ihre neugierigen Begleiter unter anderem zum Staudengarten und zum christlichen Garten, die mit ihrer individuellen und kreativen Gestaltung das Ausstellungskonzept der Gärten der Welt in idealer Weise repräsentieren. Während des Besuchs erläuterte die Abgeordnete auch die Umbauarbeiten anlässlich der IGA 2017 sowie die Pläne zur Einbeziehung des umliegenden Wuhletals und des nahe gelegenen Kienbergs.

Das zweite Ziel der Wahlkreistour war die Alte Börse in Marzahn. Dort empfing  Geschäftsführer Peter Kenzelmann die Gäste persönlich und erläuterte seine Nutzungsideen für das ehemals als Magerviehof genutzte Ensemble. Eine kurze Besichtigung des Areals folgte, bei der  sich Monika Grütters und ihre Begleiter einen Eindruck von der Vielfalt der kulturellen Nutzungsmöglichkeiten der Alten Börse machen konnten. So haben sich hier nicht nur viele Kunsthandwerker niedergelassen, die unter anderem sogar ein eigenes Bier brauen, sondern auch Künstler, die vorher im berühmten Tacheles ihre Ateliers hatten und sich vom Potenzial der Alten Börse überzeugen ließen.


Monika Grütters, Monika Schulz-Pusch und Jochim Stoltenberg (Berliner Morgenpost) probieren eine Musikmaschine aus der Gründerzeit aus.

Als letzter Tagesordnungspunkt stand ein Besuch im Gründerzeitmuseum Mahlsdorf auf der Tagesordnung. Gemeinsam mit der Vorsitzenden des Fördervereins, Monika Schulz-Pusch, führte Monika Grütters die Gäste durch die einmalige Gründerzeitsammlung, wobei besonders die Musikmaschinen aus der Zeit um die Jahrhundertwende großen Eindruck hinterließen.

Im Anschluss an die Tour durch den Wahlkreis zog Monika Grütters ein positives Fazit: „Es ist schön, dass wir heute wieder einmal die Möglichkeit hatten, die Vielfalt unseres Bezirkes in einem angemessenen Rahmen zu präsentieren. Mit den Gärten der Welt und dem Gründerzeitmuseum verfügt die Gegend über zwei Leuchttürme, die viele Auswärtige in unserem Bezirk nicht vermuten würden. Und die Entwicklung in der Alten Börse lässt hoffen, dass auch in Marzahn-Hellersdorf bald eine echte ‚Kulturbrauerei‘ das Ansehen des Bezirkes einmal mehr verbessern wird.“
   
News-Ticker



Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
0.32 sec. | 49746 Views