Prof. Monika Grütters MdB, Staatsministerin für Kultur und Medien, Landesvorsitzende der CDU Berlin |
 




   
Übersicht | Drucken
28.08.2009

Getragen wird das Kinderhospiz von der Björn - Schulz - Stiftung, die 1996 aus dem Verein Kinderhilfe hervorgegangen ist und sich überregional für schwerst - und unheilbarkranke Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene einsetzt.

Im Sonnenhof können bis zu 12 Kinder und Jugendliche intensiv betreut werden. Dabei versteht sich das Hospiz als Ort der Lebensbegleitung und ermöglicht seinen Besuchern mit speziell zugeschnittenen Angeboten neue Möglichkeiten, die ihnen außerhalb des Sonnenhofes nur schwer zugänglich wären.


Monika Grütters und Gottfried Ludewig im Gespräch mit Stiftungsgründer Jürgen Schulz (Mitte).

So stehen zum Beispiel im Gebäude selbst neben den Gäste - und Elternzimmern auch ein Bewegungsbad und ein Wintergarten sowie ein Entspannungsraum zur Verfügung. Mithilfe dieser Einrichtungen ermöglicht es der Sonnenhof den Kindern und Jugendlichen, neue, positive Erfahrungen zu machen.

Auf dem Gelände des Hospiz' sind dann neben einem weitläufigen Garten auch ein kleiner Teich, ein Musikzimmer im Gartenhaus und ein Streichelzoo eingerichtet. Auch hier zeigt sich, welch große Rolle die Orientierung an der Lebensqualität und Zuversicht des Kranken einnehmen, die neben der medizinischen Betreuung im Sonnenhof die wesentliche Rolle spielen.

 
Monika Grütters, Gottfried Ludewig mit den Verantwortlichen des Sonnenhofes im Garten.

Monika Grütters zeigte sich nach ihrem Rundgang durch das Haus beeindruckt vom Engagement der Verantwortlichen um den Kinderhilfegründer Jürgen Schulz: "Der Besuch im Sonnenhof hat mich sehr bewegt. Die Liebe, mit der die Verantwortlichen den Bewohnern begegnen und der große Wille, den Kindern eine möglichst schöne Zeit im Sonnenhof zu ermöglichen, haben großen Eindruck auf mich gemacht. Dass die Krankenkassen Kinderhospize am Finanzbedarf von Erwachsenenhospizen messen und daher nur gut 50 Prozent der tatsächlich anfallenden Kosten decken, sollte einem zu denken geben. Ich hoffe, zukünftig dazu beitragen zu können, dass vorbildliche Einrichtungen wie der Sonnenhof besser gefördert werden."

   
News-Ticker



Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
0.22 sec. | 59221 Views