Prof. Monika Grütters MdB, Staatsministerin für Kultur und Medien, Landesvorsitzende der CDU Berlin |
 




   
Übersicht | Drucken
02.03.2010
Monika Grütters auf integrationspolitischem Podium der CDU Neukölln

Am Dienstag, 02. März 2010, war Monika Grütters zu Gast auf einer Podiumsdiskussion der CDU Neukölln im Gemeinschaftshaus am Bat-Yam-Platz in Buckow.

Gemeinsam mit dem Landesvorstandsmitglied der CDU Berlin, Burkard Dregger, diskutierte die stellvertretende Landesvorsitzende Monika Grütters mit ca. 75 Interessierten aktuelle Entwicklungen in der Integrationspolitik.


Monika Grütters, Michael Büge (Kreisvorsitzender der CDU Neukölln) und Burkard Dregger (v.l.n.r.)

Hintergrund der Veranstaltung ist die Arbeit der beiden Politiker an einem integrationspolitischen Konzept für die Berliner CDU, das am 13. April im Rahmen eines kleinen Parteitags beschlossen werden soll.

Deutlich grenzten sich beide Politiker von der undifferenzierten Integrationspolitik des Berliner Senates ab, die immer noch in den alten Traditionen des „Multi-Kulti“ verweile und machten deutlich, dass eine moderne Integrations- und Zuwanderungspolitik vor allem die Verständigung und Vermittlung zwischen Deutschen und Mitbürgern mit Zuwanderungsgeschichte unterstützen müsse.


Das Interesse an der Veranstaltung im Buckower Gemeinschaftshaus war groß

In der Diskussion, die sich an das Impulsreferat der beiden Politiker anschloss, wurde eine Reihe integrationspolitischer Themen diskutiert. Neben Fragen zur Rolle des Islams in Deutschland, gab es durchaus auch Diskussionen zum Kopftuch, zur Bedeutung der deutschen Sprache, zum Staatsbürgerschaftsrecht und zur sozialen Lage der Menschen in Berlin.

Monika Grütters zeigte sich von den differenzierten Wortmeldungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmern beeindruckt: „Die vielen unterschiedlichen Beiträge in der heutigen Veranstaltung machen deutlich, dass die Mitglieder der Berliner CDU eine konstruktive und nachdenkliche Haltung zur Integrationspolitik einnehmen. Ich habe eine Menge wichtiger Anregungen mitnehmen können, die ich gemeinsam mit Burkard Dregger im Papier berücksichtigen werde.&ldquo
   
News-Ticker



Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
0.31 sec. | 55663 Views