Prof. Monika Grütters MdB, Staatsministerin für Kultur und Medien, Landesvorsitzende der CDU Berlin |
 




   
Übersicht | Drucken
16.01.2012
Monika Grütters besucht Digitalisierungszentrum der Staatsbibliothek

Gemeinsam mit weiteren interessierten Mitgliedern des Ausschusses für Kultur und Medien besuchte Prof. Monika Grütters, MdB, am Montag, 16. Januar 2012, das Digitalisierungszentrum der Berliner Staatsbibliothek.

Das Digitalisierungszentrum der Staatsbibliothek hat seinen Betrieb im September 2010 aufgenommen, zurzeit sind dort 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, die mit 15 hochmodernen Scan-Systemen sowie weiteren fotografischen Einheiten arbeiten. Die Digitalisierung und daraus folgend auch die weltweite kostenlose Publizierung gemeinfreier Bibliotheksbestände ist eine der zentralen Herausforderungen gerade auch für die Kultur der heutigen Zeit.
 

Demonstration des Digitalisierungsvorganges.© dbv/Jörg F. Müller.

Monika Grütters zeigte sich beeindruckt von der Arbeit des Digitalisierungszentrums: „Die Überführung von Dokumenten mit historischer Bedeutung aus analogen Vorlagen in die digitale Form ist eine große Herausforderung, und mit ihr geht eine große Verantwortung einher. Durch die Digitalisierung werden diese wertvollen Materialien und Informationen nicht nur auf Dauer bewahrt, sondern können in digitaler Form zukünftig auch mehr Menschen leichter zugänglich gemacht werden. Die Arbeit des Digitalisierungszentrums ist so ein Kernstück einer verantwortungsbewussten Kulturpolitik, die die Bewahrung des kulturellen Erbes ernst meint.“

Wer sich selbst von den beeindruckenden Ergebnissen der Arbeit des Digitalisierungszentrums überzeugen möchte, kann dies im Internet tun. Dort wird zum Beispiel das Originalautograph der 9. Sinfonie, in deren Finalsatz Beethoven den Text von Schillers "Ode an die Freude" integrierte, Seite für Seite digitalisiert

   
News-Ticker



Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
0.22 sec. | 57164 Views