Prof. Monika Grütters MdB, Staatsministerin für Kultur und Medien, Landesvorsitzende der CDU Berlin |
 




   
Übersicht | Drucken
19.05.2014
Monika Grütters trifft Freie Kunstszene

Am Montag, 19. Mai 2014, war Monika Grütters auf Einladung der CDU-Fraktion des Berliner Abgeordnetenhauses zu Gast in der Bildhauerwerkstatt im Wedding, um dort über die Perspektiven der Freien Kunstszene zu diskutieren.


Monika Grütters bei Ihrem Grußwort.

Mehr als 100 Künstlerinnen und Künstler waren der Einladung der CDU-Fraktion gefolgt, um den Auftritt der Abgeordneten zu erleben und im Anschluss mit ihr in ungezwungener Atmosphäre auch spezifische Anliegen zu diskutieren. In ihrem Grußwort machte Monika Grütters deutlich, dass die Freie Szene als Avantgarde wichtige kulturelle und gesamtgesellschaftliche Trends erspürt und so eine wichtige Vorreiterrolle einnimmt:

„Es sind die Künstlerinnen und Künstler, die Kreativen und Forschenden, die voran gehen und den Mut haben, Grenzen zu überschreiten. Das Experiment im und mit dem Neuen zu wagen, erfordert Mut, weil auch immer die Möglichkeit des Scheiterns besteht. Aber als Gesellschaft brauchen wir diesen Mut, um Fortschritt zu ermöglichen. Deshalb ist es unsere Aufgabe, Wissenschaft und Kunst so frei wie möglich zur Entfaltung kommen zu lassen. Das gilt auch und gerade für die Freie Szene in der Kultur, die ein regelrechter Schmelztiegel neuer Ideen und Konzepte ist.“

   
News-Ticker



Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
0.31 sec. | 58729 Views