Prof. Monika Grütters MdB, Staatsministerin für Kultur und Medien, Landesvorsitzende der CDU Berlin |
 




   
Übersicht | Drucken
28.05.2014
Monika Grütters eröffnet Weltkriegsausstellung im DHM mit Bundeskanzlerin Angela Merkel

Am Mittwoch, 28. Mai 2014, eröffnete Monika Grütters gemeinsam mit Bundeskanzlerin Angela Merkel die neue Sonderausstellung des Deutschen Historischen Museums in Berlin.

Mit einer Sonderausstellung zum Ersten Weltkrieg gedenkt das Deutsche Historische Museum des Beginns des Krieges vor 100 Jahren, der als „Urkatastrophe“ des 20. Jahrhunderts in die Geschichte eingegangen ist. Auf eindrucksvolle Weise nähert sich das DHM anhand von 14 markanten Orten dem Kriegsgeschehen und den verheerenden Folgen dieses Zivilisationsbruches. Dabei verharrt die Ausstellung nicht in der Vogelperspektive, sondern stellt auch exemplarische Einzelschicksale vor und macht so das Grauen und das Leid sichtbar, das an der Front allgegenwärtig ist, aber auch die Angehörigen nicht verschont.


Monika Grütters und Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrem Gang durch die Ausstellung.

„Das umfassende Bild des Ersten Weltkrieges, das die Ausstellung im DHM zeichnet, verdeutlicht noch einmal eindrucksvoll, welche Lehre aus dieser Katastrophe gezogen werden muss:  Frieden, Freiheit und Sicherheit in Europa sind nur dann möglich, wenn Europa als Ganzen zusammenhält und sich nicht in Vorurteilen und Sonderinteressen verliert“, so Monika Grütters im Anschluss an die Ausstellungseröffnung.

   
News-Ticker



Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
0.35 sec. | 58618 Views