Prof. Monika Grütters MdB, Staatsministerin für Kultur und Medien, Landesvorsitzende der CDU Berlin |
 




   
Übersicht | Drucken
08.05.2008
Besuch in Berliner Künstlerateliers

Zu einem gemeinsamen Besuch in zwei Berliner Künstlerateliers am 7. Mai 2008 lud Monika Grütters Bundestagskollegen und interessierte Berlinerinnen und Berliner ein. Für sie öffneten der Maler Laszlo Lakner und der Grafikdesigner GRACO ihre sonst nicht zugänglichen Arbeitsräume.


Laszlo Lakner und Monika Grütters

Den Auftakt des Abends bildete der Besuch im Atelier des ungarischen Malers Laszlo Lakner ganz in der Nähe des Bundestages. Schon seit Jahren lebt und arbeitet der Künstler in Berlin. Er berichtete über seinen künstlerischen Lebensweg und gab den Abgeordneten und Kulturfreunden Auskunft auf ihre Fragen zu seinen Werken. Markenzeichen seiner Arbeit bilden skripturale Elemente in denen Lakners feinsinnig - philosophische Künstlernatur sichtbar wird in Verbindung mit philosophischen Motiven.


Monika Grütters, Mitorganisator Ares Kalandides und Merkus Meckel, MdB (vlnr.) 

Im Anschluss fuhr die Gruppe nach Berlin - Prenzlauer Berg. Dort präsentierte der Geschäftsführer des Grafikdesignbüros GRACO die Atelierräume und verschiedene Arbeiten im ehemaligen Umspannwerk Marienburg. Vertreter der GRACO GmbH schilderten die Arbeitsabläufe im Designunternehmen vom ersten Ideenentwurf bis zum Abfertigung des Auftrages in der Druckerei. Darüber hinaus erläuterten Sie den Gästen das Konzept des Unternehmens.


Anja Rosendahl (Create Berlin), Monika Grütters, Dr. Joachim Pfeiffer, MdB, Herr Gedack und Lydia Westrich, MdB (vlnr.)

GRACO ist Gründungsmitglied der Initiative „create Berlin“. Die Initiative wurde 2006 ins Leben gerufen, nachdem Berlin von der UNESCO Berlin den Status „Stadt des Designs“ erhielt. „Create Berlin“ ist ein Netzwerk der Berliner Design-Community. Ziel ist es, Designprojekte der Berliner Kreativwirtschaft im In- und Ausland zu fördern und auf diese Weise die Außendarstellung des Kreativstandortes Berlin zu entwickeln.


Ingrid Fischbach(MdB),Anke Eymer(MdB), Monika Griefhahn(MdB) und Monika Grütters (vlnr.)

Abschließend wurden die Bundestagsabgeordneten durch das bemerkenswerte ehemalige Industriegebäude geführt, das 2007 zu einem Büro- und Gewerbestandort umgebaut wurde. Mehrere kreative Design- und Druckunternehmen haben sich dort bereits angesiedelt
   
News-Ticker



Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
0.31 sec. | 58618 Views