Prof. Monika Grütters MdB, Staatsministerin für Kultur und Medien, Landesvorsitzende der CDU Berlin |
 




   
News
13.04.2017, 14:59 Uhr | Übersicht | Drucken
Filmtipp: Stummfilm um Mitternacht im Babylon am Rosa-Luxemburg-Platz

Das 1929 vom Architekten Hans Poelzig gebaute Filmkunsthaus Babylon bietet seit März 2013 allen Filmtheater-Liebhabern samstägliche Stummfilmreihen an. Der Eintritt ist unter dem Motto „NULL Uhr – NULL Euro“ frei.

Das ehemalige Stummfilmkino führt so eine lange Tradition fort und erlaubt seinen Besuchern, in die Welt der Kinopaläste der goldenen 20er-Jahre einzutauchen. Mit seiner Architektur – von der Fassade bis zum eleganten Foyer, den imposanten Treppen, die zum Oberrang führen und den komfortablen Sitzen –, seinem Ambiente und der einzigen festangestellten Kinoorganistin in Deutschland,  Anna Vavilkina, belebt Babylon jeden Samstagmitternacht ein Stück Berliner- und Kino-Geschichte wieder.


 
Am 1. Juli werden die letzten Kurzfilme der aktuellen Staffel „Stummfilm um Mitternacht“, die dem Stummfilmkünstler Buster Keaton gewidmet ist, gezeigt.
 
 

   
News-Ticker



Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
0.25 sec. | 115411 Views